Herzlich willkommen beim

DRK Ortsverein Sittensen

Protokoll der Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Sittensen, 5. Mai 2015, Heimathaus Sittensen

 

Beginn: 14.30 Uhr, Ende: 16.40 Uhr.

 

Top 1: Begrüßung und Eröffnung der Versammlung:

Die Eröffnung erfolgte durch Helga Gladrow. Sie hieß 49 Anwesende willkommen. Besonders begrüßt wurden Herr Heinz-Hermann Evers, Herr Teuber und Jakob Brandt von der Zevener Zeitung.

 

TOP 2: Gedenken der Verstorbenen

Für die im Jahre 2014 verstorbenen 17 Ortsvereinsmitglieder wurde eine Gedenkminute eingelegt.

 

TOP 3: Feststellung der Beschlussfähigkeit

Die Einladung zur JHV erfolgte fristgemäß durch Veröffentlichung in der Zevener Zeitung.

Es gab keine Fragen oder Einwände von Seiten der Versammlung zur Einladung oder Tagesordnung.

Die Beschlussfähigkeit laut Vereinssatzung war gegeben.

 

TOP 4: Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung
            vom 6. Mai 2014

Es gab keine Fragen von Seiten der Versammlung, damit war das Protokoll genehmigt.

 

TOP 5: Kassenbericht:

Die Vorstellung erfolgte durch Hermann Bachmann.

 

Am 31.12.2014 hatte der DRK-Ortsverein Sittensen ein Gesamtvermögen von 19482,16 €.

Die Ausgaben betrugen 10034,67 €,

die Einnahmen betrugen 10543,50 €. Die Einnahmen im Jahre 2014 haben also die Einnahmen um 508,83 € überstiegen.

Die Haupteinnahme waren unsere Mitgliedsbeiträge mit 6280,28€, wobei wir eine leicht fallende Tendenz gegenüber 2013 feststellen mußten. 2013 hatten wir noch Einnahmen von 6820,70€. Ursache sind die vielen Todesfälle ohne Ausgleich durch Neueintritte. 50% der Beitragseinnahmen, nämlich 3140,15€ leisteten wir als Verbandsabgabe an den DRK-Kreisverband.

 

TOP 6: Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes

Es erfolgte eine einstimmige Entlastung durch die Versammlung.

 

TOP 7: Jahresbericht der 1. Vorsitzenden

Frau Gladrow übermittelte einen Rückblick auf Fahrten, Monatsversammlungen, die Kleidersammlung und die Blutspendetermine. Bei den vielen Helferinnen bedankte sie sich besonders.

 

Helga Gladrow warb eindrücklich für eine Verjüngung des Vorstands und erklärte: „Wenn sich jemand findet, würde ich den Vorsitz gerne niederlegen. Ich klebe nicht an meinem Amt. Am Jahresende soll aber endgültig Schluß sein.“

 

TOP 8: Bericht zum Blutspenden

Helga Gladrow freute sich über die große Anzahl der Blutspender und verwies dabei ausdrücklich auf die große freiwillige ehrenamtliche Leistung der dafür benötigten vielen Helfer.

 

TOP 9: Ehrungen

Alle Personen, die im Jahre 2014 ihr 25-jähriges, 40-jähriges oder 60-jähriges Vereinsjubiläum feiern konnten, wurden mit einer Urkunde, einer Nadel und einer Begonie ausgezeichnet.

 

 

TOP 10: Kaffeetrinken/Imbiss

 

TOP 11: Verschiedenes
           –
Vorschau auf Veranstaltungen 2015 (Die Ausschreibung der Ausflüge mit 
              dem  Moorexpress und dem Tiedenkieker lag am Ausgang aus.)
            - Referat von Herrn Polizeihauptkommissar Teuber zu den Themen „Wie
              schütze ich mich gegen Trickbetrüger“
              und „Wie kann ich mich gegen Einbruch schützen“.

Der Vorstand und Herr Eckhoff

Besucher ab 10.01.2015